Making-Of-Event zu „Who Am I“ an der HFF München

Von in Filmproduktion, Pro Mixing

Die Video-Serie zur Postproduktion des erfolgreichen deutschen Films war auf YouTube bereits ein voller Erfolg. Am 28. April lud Avid an die HFF ein – die Macher von „Who Am I“ präsentierten Einblicke in ihren Workflow.

Für Audio- und Filmprofis und Studenten in diesen Bereichen gibt es wahrscheinlich wenig spannendere Dinge, als den Branchengrößen einmal live bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Genau das war der Anlass des Making–of Events an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München: Avid hatte den Editor Robert Rzesacz, die Sounddesigner Daniel Weiss und Florian Holzner, den Filmkomponisten Michael Kamm und den Mischtonmeister von BASISberlin, Ansgar Frerich, zu einem Making-of Event eingeladen. Im Fokus der Veranstaltung stand die Präsentation des gesamten Postproduktions-Workflows – von Schnitt über Filmmusik bis hin zu Sounddesign und der finalen Mischung.

Dass die Produktion von Who Am I herausragend ist, hat der Deutsche Filmpreis 2015 bestätigt. Der Film gewann gleich drei Lolas, unter anderem für die „Beste Tongestaltung“ und den „Besten Schnitt“. Wir gratulieren dem Team von BASISberlin sowie Robert Rzesacz zu diesem Erfolg.

Die detaillierte Videoreihe zur Postproduktion von Who Am I ist außerdem auf YouTube zu finden.

Im Vorfeld des Abend-Events waren bereits Studenten der HFF, des SAE Institute und der Musikhochschule München zu einer interaktiven Audio-Q&A Session und Masterclass eingeladen. Die vielen interessierten Fragen und angeregten Diskussionen machten die Fragerunde zu einem gelungenen Auftakt, der schnell vorbeiflog.

Die Avid Produkt-Specialisten Michael Bleser und Lars Kischkel führten durch einen abwechslungsreichen Abend. Den Auftakt der Abendveranstaltung markierte eine Paneldiskussion mit anschließender Vorstellung der einzelnen Gewerke: Schnitt, Sound Design, Filmmusik und Mischung, die von einer Q&A Runde mit dem Publikum abgerundet wurde. Dabei beschrieben die Who Am I-Macher die Arbeit im Team, das einer sehr engen und produktiven Zusammenarbeit vom Rohschntt bis zur Kinomischung geprägt war. Besonders spannend war für das Publikum auch die Zusammenarbeit mit Regisseur Baran Bo Odar, der durch seine klaren Vorstellungen, gepaart mit der Bereitschaft, Vorschläge des Teams einfließen zu lassen, für einen fruchtbaren Workflow sorgte.

Beim abschließenden Get together konnte den Experten in lockerer Runde auf den Zahn gefühlt werden – aber auch der Austausch untereinander kam nicht zu kurz, dazu trug die lockere Atmosphäre bei. Die meisten Teilnehmer nutzten das Angebot, den Film im Anschluss (nochmals) anzusehen. Den Hacker-Thriller mit diesem Hintergrundwissen zu sehen, macht ihn gleich nochmals spannender!

Alle, die das Event vor Ort verpasst haben, können auf dem deutschen Avid YouTube-Kanal den Machern auch virtuell über die Schulter blicken. Jetzt reinschauen!

As Marketing Manager Audio one of my most exciting responsibilities is to work with customers and artists from music production and live sound up to big film mixing studios.