1

Musikmesse 2016: Erleben Sie wie und warum mit Avids Audio Tools wirklich überall Musik produziert wird

Die größte und coolste Messe für Musikinstrumente, Noten und Musikproduktion startet am 7. April, 2016 in Frankfurt. Avid präsentiert dort die neuesten Produkte und Lösungen für moderne Audioproduktion, in Halle 9.1, Stand C21.

Nach der Weltpremiere auf der NAMM Show 2016 zeigt Avid das gerade frisch veröffentlichte Pro Tools 12.5 mit dem Avid Cloud Collaboration Feature. Damit können Musiker und Produzenten von überall auf der Welt miteinander komponieren, aufnehmen und mischen.

Access Sibelius in More Ways Than Ever

Heutzutage wird von Komponisten erwartet, dass sie in kürzester Zeit nicht nur großartige Musik sondern auch perfekt gesetzte und gedruckte Partituren liefern. Die Sibelius Notationssoftware hilft Komponisten sich kreativ zu entfalten und umfangreiche Partituren schneller fertig zu stellen. Erleben Sie den Entstehungsprozess live am Avid Stand.

 

Avid freut sich darauf neue und alte Freunde auf der Messe zu treffen.

Avid auf der Musikmesse 2016

Besuchen Sie uns auf der Musikmesse Frankfurt in Halle 9.1, Stand C21 und erleben Sie hautnah warum und wie mit Avids Audio-Werkzeugen Musikproduktion überall funktioniert.

AVID AUF DER MUSIKMESSE




Musikmesse 2016: Erleben Sie Stargäste auf der Avid-Bühne in Frankfurt

Jeden Tag gibt es Demonstrationen aller Avid Produkte und darüber hinaus international bekannte und erfolgreiche Stars und Künstler mit Vorträgen zu sehen. Der Avid Stand wird während der Musikmesse 2016 stets gut besucht sein. Kommen Sie vorbei und sehen Sie was und wen Avid 2016 zu bieten hat.

Auf der Musikmesse ist Avid in der Halle 9.1 am Stand C21 zu finden. Natürlich mit den neuesten Innovationen der Audiotechnologie und vielen bekannten Usern die erfolgreich Musik und Filmmusik produzieren.

Marek Pompetzki

Marek Pompetzki ist einer von Deutschlands absoluten Top-Produzenten. Mit Sido’s “Astronaut” produzierte er den erfolgreichsten deutschen Song 2015. Marek wird auf der Avid-Bühne seine Produktionstricks erklären und hat natürlich auch die “Astronaut” Pro Tools Session mit dabei um seine Mixing-Philosophie zu veranschaulichen.

Hier geht es zum Youtube Video-Interview mit Marek und seinen Produktionspartnern.

Martin Haas

Martin Haas und sein Kollege Moses Pelham sind echte Pioniere in Sachen deutscher Hip Hop und R&B. Avid ist sehr stolz Martin Haas auf der Avid-Bühne willkommen heißen zu können. Martin wird sehr ausführlich über das neue Album von Ausnahmesänger Xavier Naidoo erzählen.

Ansgar Frerich

Ansgar Frerich ist ein Filmtoningenieur aus Berlin. Zusammen mit seiner “Homebase” dem Postproduktionsstudio Basisberlin gewann er 2015 den renommierten Deutschen Filmpreis für die Postproduktion und das Sounddesign des Hacker Thrillers Who Am I. Ansgar gibt einen Überblick darüber was Postproduktion beim Film eigentlich genau ist und hat natürlich auch eine Pro Tools Session mit Sounddesign-, Geräusch- und Mix-Beispielen aus dem prämierten Film mit dabei.

Hier geht es zum Video indem Ansgar das Making Of von Who am I bespricht.

Also, nicht verpassen! Bitte auf etwaige Aktualisierung der Zeiten achten!

Marek Pompetzki

Freitag 8. April

15:00

Samstag 9. April

15:00

Sonntag 10. April

16:00 pm und 15:00

Martin Haas

Donnerstag 7. April

17:00

Freitag 8. April

11:00

Samstag 9. April

11:00

Sonntag 10. April

11:00

Ansgar Frerich

Donnerstag 7. April

15:00

Freitag 8. April

13:00

Samstag 9. April

13:00 pm

Avid auf der Musikmesse 2016

Besuchen Sie uns auf der Musikmesse Frankfurt in Halle 9.1, Stand C21 und erleben Sie hautnah warum und wie mit Avids Audio-Werkzeugen Musikproduktion überall funktioniert.

AVID AUF DER MUSIKMESSE




Master the Art of Music Creation: Wie bereite ich einen Remix richtig vor?

Master the Art of Music Creation

Hallo, ich heiße Lars Kischkel und gehöre zum Pro Audio-Team bei Avid. In den nächsten sieben Beiträgen unserer neuen Blog-Serie Master the Art of Music Creation schauen wir genauer hin, wenn es hier in meinem Studio in Köln um die Produktion von Remixes existierender Songs mit Pro Tools geht. In dieser ersten Folge beschäftigen wir uns mit der Vorbereitung eines Remixes, und dafür nutze ich das Lied „Words to say“ der südafrikanischen Band The Arrows. Vielleicht erinnern Sie sich noch daran, dass dieser Song auch eine Rolle in unserer Serie From Creation to Final Mix gespielt hat. In dieser Serie hat der Produzent Fab Dupont mit der Band zusammengearbeitet, um den Demotrack bis an der Punkt zu bringen, an dem er abgemischt werden konnte. Der Pro Tools-File des Lieds, das ich für den Remix nutze, steht zum Download auf dieser Website zur Verfügung.

Wir springen in diesem Beitrag an die Stelle, wo wir die Drum- und Vocal-Tracks aus dieser bestehenden Pro Tools-Session für den Remix nutzen.

 

Mehr über die Produktion von „Words to Say“ erfahren Sie in der 6-teiligen Serie From Creation to Final Mix, in der Produzent Fab Dupont den Song der Band The Arrows abmischt. Wer lieber mitmachen statt nur zugucken will, kann sich den Track auch herunterladen und einen eigenen Remix erstellen.

Avid Pro Tools Software Download

Remix in Pro Tools kostenlos testen

Komponieren, aufnehmen, bearbeiten und mischen mit Pro Tools, dem System, dem Profis vertrauen – das alles kann man jetzt kostenlos testen.

DOWNLOAD TRIAL




Master the Art of Music Creation: Basslines und Synth-Parts

Willkommen beim zweiten Blog-Beitrag der Serie Master the Art of Music Creation!

Ich hoffe, dass Sie nach der ersten Folge ausgiebig experimentiert und ein paar gute Drum-Tracks erstellt haben. In dieser Folge soll es nun darum gehen, unserem Track Elemente hinzuzufügen, die die Musik erst richtig lebendig machen. Ich werde Ihnen einige simple, aber effektive Workflows für Basslines und Synth-Parts zeigen. Hierfür setze ich zwei meiner Lieblingsinstrumente ein – virtuelle Instrumente, die erfreulicherweise im Lieferumfang von Pro Tools enthalten sind: Vacuum und Xpand!2. Natürlich können Sie auch andere virtuelle Instrumente nutzen, welche auch immer Ihre Favoriten sind. Bei all den großartigen Instrumenten, die als 64-Bit AAX-Plug-Ins zur Verfügung stehen, wird es Ihnen an Sounds mit Sicherheit nicht mangeln.

Hier finden Sie einige interessante Videos zum Thema Virtuelle Instrumente in Pro Tools: Virtuelle Instrumente für die Musik- und Audio-Produktion im Lieferumfang von Pro Tools 11 (in englischer Sprache).

MIDI-Editing mit Echtzeit-Eigenschaften

In dieser Folge demonstriere ich Ihnen, wie einfach es ist, MIDI-Clips zu erstellen und zu bearbeiten, und wie die erweiterten Echtzeit-Features Ihnen helfen können, schneller und vor allem nicht-destruktiv zu arbeiten. Das gibt es nur in Pro Tools! Wenn Sie Quantisierungswerte, Notenlängen, Velocity-Optionen oder sogar Transpositionswerte bei laufender Wiedergabe verändern können, ohne die Änderungen direkt in den Clip einrechnen lassen zu müssen, kann dies eine Produktion wirklich beschleunigen. Und vielleicht inspiriert Sie diese Möglichkeit, auch Kombinationen auszuprobieren, die Sie sonst nicht in Erwägung gezogen hätten. Ich empfehle Ihnen, unbedingt mal ein bisschen mit den Echtzeit-Eigenschaften zu experimentieren. Sie müssen die Änderungen ja nicht übernehmen und können immer auf die Original-Performance zurückgreifen!

Quantisierung mit ‚Echtzeit-Eigenschaften‘

Auf einen Echtzeit-Parameter möchte ich näher eingehen – die Quantisierung. Einige von Ihnen kennen ‚Swing‘ schon von anderen DAWs oder hardware-basierten Systemen für die Musikproduktion. Wenn Sie in Pro Tools bei den Echtzeit-Eigenschaften auf die Schaltfläche mit den Quantisierungswerten klicken und nach unten schauen, sehen Sie, dass Ihnen einige der gängigsten Swing-Werte anderer Plattformen wie Cubase oder Logic und sogar die Akai MPC-Groove-Swing-Klassiker zur Verfügung stehen. Probieren Sie sie einfach mal aus!

Am besten laden Sie direkt die zugehörige Session auf Ihren Rechner und experimentieren ein bisschen.

In der dritten Folge zeige ich Ihnen einige leistungsstarke, aber sehr einfach zu bedienende Bearbeitungsfunktionen von Pro Tools, mit denen Sie einen Song ganz schnell arrangieren können. Außerdem stehe ich Ihnen im Diskussionsbereich des Blogs zur Verfügung und freue mich darauf, Ihre Fragen zu beantworten. Vielen Dank für all die Kommentare – und bis zum nächsten Mal!

Session-Datei zum Download

Diese Session beinhaltet kein Audiomaterial, nur MIDI, und erfordert das AAX-Plug-In Maschine 2.0 – das Sie jedoch durch jedes andere Drum-Plug-In einschließlich Xpand!2 ersetzen können. Sie brauchen nur die MIDI-Ausgangskanäle in den roten Drum-Tracks den Xpand!2-Samples zuzuweisen.

Download: Pro Tools Session-Datei

Pro Tools-Demoversion

Komposition, Aufnahme, Bearbeitung und Mix mit Pro Tools – sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose 30-Tage-Demoversion.

Download: Kostenlose Demoversion

Master the Art of Music Creation

Produzieren Sie professionelle Musik mit Wiedererkennungswert! In unserer Video-Tutorial-Serie mit erfolgreichen Künstlern, Produzenten und Toningenieuren erfahren Sie, wie es geht.

Alle Folgen ansehen




Master the Art of Music Creation: Pro Tools und Maschine

Ich hoffe, die erste Ausgabe unserer neuen Video-Blog-Serie Master the Art of Music Creation wird Ihnen gefallen! Heute soll es um eine meiner Lieblingsaufgaben bei der Produktion elektronischer Dance-Music gehen … Die Drums!

Mit dieser neuen Serie möchte ich Ihnen zunächst einmal zeigen, wie einfach es ist, mit Pro Tools Musik zu produzieren. Wir alle wissen, dass Pro Tools eine unglaublich leistungsstarke Umgebung für das Audio-Recording und -Mixing bietet. Doch schon von Anfang an (mittlerweile fast 10 Jahre) habe ich in Pro Tools nicht nur aufgenommen und gemischt, sondern auch meine Songs komponiert und bearbeitet.

Außerdem möchte ich demonstrieren, was AAX-Plug-Ins alles können und Ihnen einige der besten Kreativ-Plug-Ins namhafter Entwickler vorstellen. Im Fokus dieser Ausgabe steht Native Instruments‘ bekannte, hochinteressante Software Maschine als AAX-Plug-In für Pro Tools!

MIDI-Kanäle zuweisen – So geht‘s

Ein zentrales Thema dieses Blog-Beitrags ist die Zuweisung der MIDI-Kanäle, die ich im Video demonstriere. Genau so mache ich es auch in meinen Produktionen. Einmal konfiguriert, lassen sich die Einstellungen als Session-Template speichern und nach Belieben wieder aufrufen. Die Zuweisung der Kanäle muss also nur ein einziges Mal durchgeführt werden. Dabei bietet es sich an, direkt alle 16 MIDI-Kanäle zuzuordnen, was in Pro Tools mit dem Shortcut ALT+CMD (Mac) funktioniert.

Patterns und Audiomaterial aus Maschine per Drag & Drop in Pro Tools integrieren

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Patterns und Audiomaterial aus Maschine per Drag & Drop in Pro Tools zu integrieren. Hier ein alternativer Workflow unserer Freunde von NI:

  • Aktivieren Sie „Sounds to MIDI notes“ für die zu exportierende Gruppe
  • Ziehen Sie das MIDI-Pattern in einen einzelnen MIDI-Track in Pro Tools
  • Rufen Sie in MASCHINE die „MIDI Input Channel“-Einstellungen der entsprechenden Gruppe auf, aktivieren sie und weisen der Gruppe z.B. MIDI Channel 2 zu (siehe Bild).
  • Stellen Sie die MIDI-Ausgabe Ihres Pro Tools-Tracks ebenfalls auf Kanal 2 ein.
  • Fertig!

Dabei sollten Sie allerdings unbedingt vermeiden, Kanal 1 als Eingangskanal zu nutzen, denn dieser Kanal ist der Standard-Eingangskanal für die in Maschine ausgewählten Sounds. Ansonsten wird Ihr Drum-Pattern auch alle selektierten Samples/Instrumente in MASCHINE triggern. Wenn Sie sich auf CH 2-16 beschränken, werden Sie keine Probleme bekommen.

Alles in allem ist das eine einfache Sache, wenn Sie einmal die nötigen Einstellungen vorgenommen haben. Rufen Sie am besten direkt die zugehörige Demo-Session ab und probieren es selbst aus! Mehr zum Thema Musikproduktion mit Pro Tools gibt es in der nächsten Folge. Bis bald!

Session-Datei zum Download

Diese Session beinhaltet kein Audiomaterial, nur MIDI, und erfordert das AAX-Plug-In Maschine 2.0.

Download: Pro Tools Session-Datei

Pro Tools-Demoversion

Komposition, Aufnahme, Bearbeitung und Mix mit Pro Tools – sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose 30-Tage-Demoversion.

Download: Kostenlose Demoversion

Master the Art of Music Creation

Produzieren Sie professionelle Musik mit Wiedererkennungswert! In unserer Video-Tutorial-Serie mit erfolgreichen Künstlern, Produzenten und Toningenieuren erfahren Sie, wie es geht.

Alle Folgen ansehen